Internationale Kontakte - Auslandsstudium

Sie wollen ein Semester im Ausland studieren?

Das Auslandssemester bezeichnen viele Absolventinnen und Absolventen als spannendste, intensivste und prägendste Zeit ihres Lebens. Wenn auch Sie diese einmalige Chance ergreifen möchten, dann…

… kommen Sie rechtzeitig – am besten bereits im ersten Semester – zu einer ersten Beratung ins International Office und schauen Sie in unsere Infobroschüre Mit der DHBW Karlsruhe ins Ausland

… sprechen Sie frühzeitig mit Ihrem Ausbildungsunternehmen über Ihr Vorhaben. Sie können nur dann ein Auslandssemester antreten, wenn Ihr Unternehmen dies genehmigt. Wichtig ist, dass sich die Semesterzeiten im Ausland i.d.R. nicht mit unseren Zeiten decken und außerdem einen längeren Zeitraum umfassen.

… halten Sie unsere Anmeldefristen für Auslandsaufenthalte ein: der 15. Februar für Aufenthalte im Wintersemester, der 15. Juli für Aufenthalte im Sommersemester des darauffolgenden Jahres.

Partnerhochschulen der DHBW Karlsruhe

Die nachfolgend aufgeführten Hochschulen bieten in den meisten Fällen englischsprachige Vorlesungen bzw. Studiengänge an. An einigen Hochschulen fallen Studiengebühren an. Informieren Sie sich in diesem Fall über Stipendienmöglichkeiten, das Auslandsbafög oder den Bildungskredit. Erfahrungsberichte von ehemaligen Outgoings und weitere Informationen können über das International Office zur Verfügung gestellt werden.

Studierende, die an eine andere Hochschule als die Partnerhochschulen gehen wollen, können ggf. Angebote von College Contact, Gostralia oder anderen Agenturen nutzen.

Visum, Versicherungen, Sicherheitshinweise

Visum

Wenn Sie sich auf einen Studienplatz in einem Land bewerben, für das Sie ein Visum benötigen, stellen Sie frühzeitig sicher, dass Sie über einen gültigen Reisepass verfügen. Informieren Sie sich außerdem bei der zuständigen Botschaft oder Konsulat über die Visabestimmungen.
 

Versicherungen

Bitte prüfen Sie, ob Sie über ausreichenden Versicherungsschutz verfügen. Es wird dringend geraten, auf ausreichenden Krankenversicherungsschutz zu achten, der für den Fall der Fälle auch die Kosten für einen Krankenrücktransport abdeckt.
 

Sicherheitshinweise

Alle Studierenden sind dazu aufgefordert, sich vor Reiseantritt und fortlaufend während der Reise über die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts zu informieren und diese zu beachten (https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit). Liegt eine (Teil-)Reisewarnung des Auswärtigen Amts vor, so wird dringend empfohlen, dem Appell des Auswärtigen Amts zu folgen und Reisen in die entsprechende Region zu unterlassen. Sie sollten des Weiteren davon Gebrauch machen, sich als deutsche Staatsbürger auch bei kürzeren Aufenthalten im Ausland, sich in der Krisenvorsorgeliste des Auswärtigen Amts (Elektronische Erfassung von Deutschen im Ausland – „Elefand“) zu registrieren. Die Auslandsvertretungen vor Ort können, falls erforderlich, in Krisen- und sonstigen Ausnahmesituationen dadurch mit den Deutschen in ihrem Amtsbezirk schnell Verbindung aufnehmen.