Stellenangebote - Sonstige Mitarbeiter/-innen

An der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Karlsruhe ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Projektassistenz (m/w/d) in Teilzeit (50 %)

Kennziffer KA-OP 3/2

zu besetzen.

Ihr Aufgabengebiet
umfasst die ganzheitliche Unterstützung der Projektleitung und des Projektmanagements des Projekts optes - Optimierung der Selbststudiumsphase. Das BMBF- geförderte Verbundprojekt beschäftigt sich mit der Verbesserung der Studiensituation zu Studienbeginn und wird unter der Konsortialführerschaft der DHBW durchgeführt. Ihre Aufgabe ist die Entlastung der Projektleitung und des Projektmanagements durch die Wahrnehmung einer Organisations- und Filterfunktion. Sie koordinieren den Informations- und Kommunikationsfluss zwischen den Mitarbeiter/-innen des Verbundprojekts und der Projektleitung und unterstützen bei der Vorbereitung und Durchführung von Meetings.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium sowie Erfahrung im Bereich der Projektassistenz
  • Die eigenverantwortliche Wahrnehmung dieser Aufgaben erfordert die ständige Zusammenarbeit mit der Projektleitung und dem Projektmanagement, den einzelnen Verbundpartnern und den Stabsstellen der Dualen Hochschule Baden-Württemberg
  • Vorausgesetzt werden die Fähigkeit zu engagiertem, konzeptionellem und selbstständigem Arbeiten sowie ein hohes Maß an Kommunikationskompetenz und Teamfähigkeit
  • Sie haben sehr gute EDV-Kenntnisse und verfügen über eine sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksweise
  • Flexibilität, überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft sowie Loyalität und Diskrektion sind für Sie selbstverständlich

Fachliche Auskünfte erteilt Frau Dr. Anne Schreiber: 
E-Mail: anne.schreiber@dhbw-karlsruhe.de

Die Vergütung erfolgt in Abhängigkeit von Ihrer Qualifikation bis Entgeltgruppe 10 TV-L.

Die Stelle ist bis 31.12.2020 befristet.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte Nachweis beifügen). Es werden die Grundsätze des AGG beachtet.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 05.07.2019 unter Angabe der o. g. Kennziffer idealerweise als pdf-Datei an bewerbung@dhbw-karlsruhe.de oder postalisch an:

Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
- Personalverwaltung -
Postfach 10 01 36
76231 Karlsruhe

Wir bitten um Einreichung von Kopien, da keine Rücksendung der Unterlagen erfolgt. Diese werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

__________________________________________________________________________________________

An der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Karlsruhe ist im Rahmen des Forschungsprojekts optes+ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Projektmitarbeiter*in (m/w/d) in Teilzeit (50 %)

Kennziffer KA-OP 5/2

zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit ist die Betreuung des im Projekt genutzten Lernmanagementsystems ILIAS sowie die Abnahme und Evaluation von technischen Weiterentwicklungen. Dabei steht besonders die Verbesserung des Anwendungspotentials von E-Tests und E-Klausuren im Vordergrund. Zu Ihren Arbeitsaufgaben gehören:

  • Begutachtung von Softwareentwicklungen in Zusammenarbeit mit Entwicklerfirmen
  • Betreuung der Lernplattform ILIAS zur Durchführung von eKlausuren
  • Konzeption und Umsetzung zur Nutzung neuer Eingabemedien sowie deren Einbindung in vorhandene Tools für die E-Fragen-Erstellung
  • Erprobung und Anwendung der neuen Softwareentwicklungen bei formativen Tests und E-Klausuren
  • Evaluation der Pilotanwendungen und Definition daraus resultierender weiterer Entwicklungsschritte
  • Verbreitung der Neuentwicklungen in Form von Schulungen, Beratungsleistungen und Vorträgen

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Informatik, Wirtschaftsinformatik, Bildungswissenschaften, Sozialwissenschaften oder ähnlicher Studienrichtungen mit dem Schwerpunkt technologiegestütztes Lernen
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der IT oder technologisch orientierten Hochschulprojekten
  • Kenntnisse in der technischen und didaktischen Umsetzung von E-Learning-Anwendungen
  • Erfahrungen im Lehr- und Schulungsbereich verwandter Themen
  • Kenntnisse in Aufbau, Organisation und technischer Ausführung von Learning-Management-Systemen
  • Erfahrung in der Betreuung von Lernmanagementsystemen, idealerweise mit ILIAS

Die Tätigkeit im Verbundprojekt erfordert darüber hinaus ein hohes Maß an interdisziplinärem Fachwissen, eigenverantwortlicher und selbständiger Arbeitsweise sowie ausgeprägte Sozialkompetenz.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Stelle ist bis 31.12.2020 befristet.

Wir bieten eine Beschäftigung mit einem vielseitigen und verantwortungsvollen Aufgabengebiet in einem modernen und gut ausgestatteten Umfeld sowie Fortbildungsangebote, Zusatzrente nach VBL, Zuschuss zum JobTicket (BW) und ein/e Casino/Mensa.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte Nachweis beifügen). Es werden die Grundsätze des AGG beachtet.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 28.06.2019 unter Angabe der o. g. Kennziffer online (idealerweise in einer PDF-Datei) an bewerbung@dhbw-karlsruhe.de oder postalisch an:

Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
- Personalverwaltung -
Postfach 10 01 36
76231 Karlsruhe

Wir bitten um Einreichung von Kopien, da keine Rücksendung der Unterlagen erfolgt. Diese werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

_____________________________________________________________________________________________

An der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Karlsruhe ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Fakultät für Technik folgende Stelle mit der Gelegenheit zur Promotion zu besetzen:

Akademische*r Mitarbeiter*in (m/w/d) in Teilzeit (50 % - 80 %)

Kennziffer KA-BP

Ihr Aufgabengebiet: Wissenschaftliche Bearbeitung eines öffentlich geförderten Verbundprojektes mit dem fachlichen Schwerpunkt auf der „Prozessentwicklung für das Thermoformen von Biopolymeren“ gemeinsam mit nationalen Industrie- und Forschungspartnern. Die Forschungstätigkeit erfolgt in Verbindung mit einer Tätigkeit am Fraunhofer Institut für Chemische Technologie (ICT) in Pfinztal. Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben und wird von Ihnen angestrebt. Das Aufgabengebiet umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Teilprojektleitung und Forschungsaufgaben zur Werkstoff- und Prozessanpassung des Thermoformens zur Formgebung von Halbzeugen aus Biopolymeren
  • Weiterentwicklung des Thermoformprozesses und der Werkzeugtechnologien für die Fertigung von Verbundbauteilen
  • Mitwirkung an Projekttreffen, Veröffentlichungen, Berichten zum Forschungsvorhaben
  • Betreuung von Projekt-, Bachelor- und Masterarbeiten im Forschungsprojekt

Ihre Qualifikation:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Diplom) vorzugsweise im Bereich Maschinenbau, Chemieingenieurwesen oder Materialwissenschaften
  • Fachbezogene Kenntnisse in der Polymertechnik
  • Bereitschaft zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation mit dem Ziel der Promotion
  • Selbständiges Arbeiten und hohes Interesse an wissenschaftlicher Forschung

Fachliche Auskünfte erteilt: Prof. Dr.-Ing. Axel Kauffmann, Tel. 0721/9735-836, Email: kauffmann@dhbw-karlsruhe.de

Die Eingruppierung erfolgt in Abhängigkeit Ihrer Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Das Beschäftigungsverhältnis (50 %) ist befristet bis zum 30.04.2022. Eine zusätzliche Anstellung mit 30 % am Fraunhofer Institut für Chemische Technologie (ICT) in Pfinztal wird angestrebt.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte Nachweis beifügen). Es werden die Grundsätze des AGG beachtet.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 28.06.2019 unter Angabe der o. g. Kennziffer online (idealerweise in einer PDF-Datei) an bewerbung@dhbw-karlsruhe.de oder postalisch an:

Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
- Personalverwaltung -
Postfach 10 01 36
76231 Karlsruhe

Wir bitten um Einreichung von Kopien, da keine Rücksendung der Unterlagen erfolgt. Diese werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. ________________________________________________________________________________________________

 

Studentische / wissenschaftliche Hilfskraft für das Smart Factory Labor Projekt

Das Smart Factory Labor ist Teil des Projekts „Fit For Digital Innovation –Digital Innovation in Cooperative Education“ und hat zum Ziel, die Lehre zu den Themengebieten Digitalisierung, Industrie 4.0 und Smart Factory voranzutreiben. Hierzu werden zurzeit mobile Laborstationen mit relativ günstigen Open Source Komponenten entwickelt, die es ermöglichen sollen, „smarte“ Fabriken abzubilden. Für die Unterstützung dieses Projekts suchen wir studentische Hilfskräfte, die zum einen den Aufbau der einzelnen Stationen vorantreiben und zum anderen passende Laborübungen entwickeln. Dabei würdest Du im Rahmen Deiner Tätigkeit folgende Aufgaben übernehmen:

  • Du treibst den Aufbau von Laborstationen voran
  • Du testest neue Komponenten und dokumentierst Deine Ergebnisse
  • Du entwickelst Anleitungen und Laborübungen zu den einzelnen Laborstationen

Was wir erwarten

  • Für den optimalen Start bei uns, ist ein Studium im IT-Bereich, Ingenieursbereich oder Pädagogik mit technischen Schwerpunkt im höheren Semester ideal
  • Du verfügst bereits über praktische Erfahrung mit 3D-Druckern, Raspberry Pi, Arduino und Experimentieren macht Dir Spaß 
  • Du hast eine hohe IT-Affinität, gute MS Office Kenntnisse 
  • Du bist technologiebegeistert und liebst Innovationen
  • Du bist: offen, begeisterungsfähig und arbeitest gerne eigenständig

Unser Angebot:

  • Beschäftigung als wissenschaftliche/studentische Hilfskraft 40h/Monat
  • Vergütung nach den Vergütungssätzen des Landes Baden-Württemberg für wissenschaftliche und studentische Hilfskräfte

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung online (idealerweise in einer PDF-Datei) an karin.schaefer@dhbw-karlsruhe.de.