Stellenangebote - Mitarbeiter (m/w/d)

Im Rahmen des DHBW-Innovationsprogramms Forschung fördert die Hochschule den Ausbau des akademischen Mittelbaus und die Durchführung kooperativer Promotionen zur Stärkung der Bereiche Forschung, Innovation und Transfer.

Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Karlsruhe sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Fakultät für Technik eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d) in Teilzeit (60 % - 80 %) mit Promotionsvorhaben

Kennziffer KA-KF

Im Rahmen von Forschungsprojekten werden auf dem Gebiet der Polymertechnik Entwicklungen zum „Thermoformen von Werkstoffverbunden auf Basis von Biopolymeren für technologisch anspruchsvolle Einsatzfelder, wie semistrukturelle Bauteile und Strukturbauteile in Leichtbau“ durchgeführt. Die Forschungstätigkeit erfolgt in Verbindung mit einer Tätigkeit am Fraunhofer Institut für Chemische Technologie (ICT) in Pfinztal und dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben und wird von Ihnen angestrebt.

Ihr Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Forschungsaufgaben zur Anlagen- und Prozessanpassung des Thermoformens zur Formgebung von Werkstoffverbunden aus Biopolymeren und Weiterentwicklung des Thermoformprozesses und der Werkzeugtechnologien
  • Mitwirkung an Projekttreffen, Berichten und wissenschaftlichen Veröffentlichungen
  • Betreuung von Projekt- und Studienarbeiten im Rahmen von Forschungsprojekten
  • Planung, Organisation und Beantragung von Drittmittelprojekten

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium auf Master-Niveau vorzugsweise im Bereich Maschinenbau, Chemieingenieurwesen oder Materialwissenschaften
  • fachbezogene Kenntnisse in der Polymertechnik
  • Bereitschaft zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation und Forschung mit dem Ziel der Promotion
  • selbständiges Arbeiten und hohes Interesse an wissenschaftlicher Forschung

Fachliche Auskünfte erteilt:
Prof. Dr.-Ing. Axel Kauffmann, Tel. 0721/9735-836, Email: kauffmann@dhbw-karlsruhe.de

Die Eingruppierung erfolgt in Abhängigkeit Ihrer Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Das Beschäftigungsverhältnis (60 %) ist für die Dauer von drei Jahren befristet. Eine zusätzliche Anstellung mit 20 % am Fraunhofer Institut für Chemische Technologie (ICT) in Pfinztal wird angestrebt.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte Nachweis beifügen). Es werden die Grundsätze des AGG beachtet. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 07.01.2020 unter Angabe der o. g. Kennziffer online (idealerweise in einer PDF-Datei) an bewerbung@dhbw-karlsruhe.de oder postalisch an:

Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
- Personalverwaltung -
Postfach 10 01 36
76231 Karlsruhe

Wir bitten um Einreichung von Kopien, da keine Rücksendung der Unterlagen erfolgt. Diese werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.


 

An der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Karlsruhe ist zum 01.01.2020 eine befristete Stelle als

Projektmitarbeiter*in (m/w/d) in Teilzeit (50%)

Kennziffer: KA-EWL

zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Im Projekt soll die Konzeption für ein „Empirisches Wirtschaftslabor“ erarbeitet werden mit folgenden Aufgabenschwerpunkten:
    • Analyse der Bedarfe der Zielgruppen
    • Analyse bestehender Beratungsangebote
    • Überprüfung von Finanzierungsmöglichkeiten
    • Entwicklung eines Konzepts
    • Pilotprojekt

Ihre Qualifikation:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Wirtschaftswissenschaften, Sozialwissenschaften, Psychologie
  • Vertiefte Kenntnisse in den Bereichen Marketing, Marktforschung und/oder Empirische Sozialforschung
  • Bereitschaft zur aktiven Durchführung empirischer Studien
  • Selbständiges Arbeiten und sehr gute deutsche Textkompetenzen

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und ist bis 31.12.2021 befristet. Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 TV-L.

Wir bieten eine Beschäftigung mit einem vielseitigen und verantwortungsvollen Aufgabengebiet in einem modernen und gut ausgestatteten Umfeld sowie Fortbildungsangebote, Zusatzrente nach VBL und Zuschuss zum JobTicket (BW).

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte Nachweis beifügen). Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Es werden die Grundsätze des AGG beachtet.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 04.12.2019 unter Angabe der o. g. Kennziffer idealerweise als pdf-Datei an bewerbungnoSpam@dhbw-karlsruhe.de oder postalisch an:

Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
- Personalverwaltung -
Postfach 10 01 36
76231 Karlsruhe

Wir bitten um Einreichung von Kopien, da keine Rücksendung der Unterlagen erfolgt. Diese werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

____________________________________________________________________________________ 

Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Karlsruhe sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Mitarbeiter*in (m/w/d) im Prüfungsamt in Teilzeit (50 %)

Kennziffer: KA-704

Das Prüfungsamt der DHBW Karlsruhe ist zuständig für Immatrikulationen und Exmatrikulationen und ist zugleich zentrale Beratungsstelle für Studierende, Lehrende und Studiengangssekretariate bei grundsätzlichen Fragen zum Prüfungswesen.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Prüfung von Hochschulzugangsfragen und Beratung qualifizierter Berufstätiger
  • Auskunft und Beratung bei prüfungsrechtlichen Fragen
  • Studierendenverwaltung (u.a. Immatrikulation, Exmatrikulation und Beurlaubung von Studierenden)
  • Feststellung der Studierfähigkeit mit Beratung zu Studieneingangstests
  • Erstellung von Formularen und Merkblättern

Ihre Qualifikation:

  • erste juristische Staatsprüfung oder Diplom-/Masterabschluss in Wirtschaftsrecht
  • sehr gute Kenntnisse in den gängigen MS Office-Anwendungen
  • selbstständige und strukturierte Arbeitsweise, Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Flexibilität
  • idealerweise verfügen Sie über Erfahrung im Hochschulbereich

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) je nach Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 10.

Wir bieten eine Beschäftigung mit einem vielseitigen und verantwortungsvollen Aufgabengebiet in einem modernen und gut ausgestatteten Umfeld sowie Fortbildungsangebote, Zusatzrente nach VBL und Zuschuss zum JobTicket (BW).

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte Nachweis beifügen). Es werden die Grundsätze des AGG beachtet.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 06.12.2019 unter Angabe der o. g. Kennziffer online (idealerweise in einer PDF-Datei) an bewerbung@dhbw-karlsruhe.de oder postalisch an:

Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
- Personalverwaltung -
Postfach 10 01 36
76231 Karlsruhe

Wir bitten um Einreichung von Kopien, da keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt. Diese werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

___________________________________________________________________________________

An der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Karlsruhe ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die folgende Stelle zu besetzen:

Technische*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

Kennziffer: KA-634

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium auf Bachelor-Niveau im Bereich Informatik, Informationstechnik oder Wirtschaftsinformatik sowie vergleichbarer Studiengänge
  • Kenntnisse im Bereich der Serveradministration
  • Kenntnisse im Bereich Anwender- und Techniksupport für MS Windows, Client-Hardware und Standardsoftware
  • eigenverantwortliche, lösungsorientierte und proaktive Arbeitsweise sowie ein hohes Maß an sozialer Kompetenz

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Anwender- und Techniksupport inkl. First- und Second-Level-Hotline
  • Technische Betreuung von Mitarbeiter*innen
  • Durchführung von Mitarbeiterschulungen
  • Serveradministration
  • Bereitstellung von Systemen für Lehrende und Studierende
  • Vorbereitung von IT-Beschaffungen

Die Eingruppierung erfolgt in Abhängigkeit Ihrer Qualifikation und entsprechend den tariflichen und persönlichen Voraussetzungen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Stelle ist im Rahmen einer Vertretung befristet bis zum Sommer 2024. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Wir bieten eine Beschäftigung mit einem vielseitigen und verantwortungsvollen Aufgabengebiet in einem modernen und gut ausgestatteten Umfeld sowie Fortbildungsangebote, Zusatzrente nach VBL, Zuschuss zum JobTicket (BW) und eine Mensa.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte Nachweis beifügen). Es werden die Grundsätze des AGG beachtet. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 06.01.2020 unter Angabe der o. g. Kennziffer online (idealerweise in einer PDF-Datei) an bewerbung@dhbw-karlsruhe.de oder postalisch an:

Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
- Personalverwaltung -
Postfach 10 01 36
76231 Karlsruhe

Wir bitten um Einreichung von Kopien, da keine Rücksendung der Unterlagen erfolgt. Diese werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.


 

An der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Karlsruhe ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Fakultät für Technik folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) mit Promotionsvorhaben in Teilzeit (50%)

Kennziffer: KA-SuLuMaP

Ihr Aufgabengebiet:
Im Rahmen eines öffentlich geförderten Verbundprojektes im Bereich superparamagnetischer, lumineszenter Nanopartikel für Magnetic Particle Imaging (MPI)-Anwendungen (SuLuMaP) beschäftigt sich die Gruppe mit der Synthese neuartiger, funktionalisierter Nanopartikel-architekturen für biomedizinische Anwendungen. Vorgesehen ist eine Teilnahme an einem kooperativen Promotionsprogramm. Der Abschluss (Dr. rer. nat.) wird vom KIT vergeben.

Das Aufgabengebiet umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Forschungsaufgaben im Bereich der Synthese und Charakterisierung von neuartigen Nanopartikeln und deren Oberflächenmodifikation
  • Mitwirkung an Projekttreffen, Veröffentlichungen, Berichten zum Forschungsvorhaben
  • Betreuung von Projekt-/Studienarbeiten im Forschungsprojekt und Öffentlichkeitsarbeit
  • Organisation und Planung von Drittmittelprojekten

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Chemie oder angrenzender Fachrichtungen (Master of Science)
  • sehr gute organisch- und anorganisch-präparative und analytische Fähigkeiten
  • Erfahrungen mit REM- und TEM-Messungen sind von Vorteil
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Publikationserfahrung
  • Bereitschaft zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion)
  • hohe Eigenmotivation und Leistungsbereitschaft
  • ausgeprägte Teamfähigkeit und Bereitschaft zu einer engen Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern

Fachliche Auskünfte erteilt:
Prof. Dr. Esther Rösch, Tel. 0721/9735-807, E-Mail: esther.roesch@dhbw-karlsruhe.de

Die Eingruppierung erfolgt in Abhängigkeit Ihrer Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Das Beschäftigungsverhältnis ist für drei Jahre befristet. Die Stellenausschreibung richtet sich an Bewerber*innen mit dem Ziel der Promotion.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte Nachweis beifügen). Es werden die Grundsätze des AGG beachtet. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 31.12.2019 unter Angabe der o. g. Kennziffer online (idealerweise in einer PDF-Datei) an bewerbung@dhbw-karlsruhe.de oder postalisch an:

Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
- Personalverwaltung -
Postfach 10 01 3
76231 Karlsruhe

Wir bitten um Einreichung von Kopien, da keine Rücksendung der Unterlagen erfolgt. Diese werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.


Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Karlsruhe sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Projektmitarbeiter*in (m/w/d) in Teilzeit (50 %) in Learning Analytics

Kennziffer: KA-iRead

Im Innovationsprojekt iRead werden gemeinsam mit Schulen und anderen Bildungsträgern neuartige Bildungstechnologien zur Förderung der Lesekompetenz entwickelt.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Erforschung der Akzeptanz von digitalen Lernmethoden durch die Lehrkraft
  • Emotionale und motivierende Faktoren bei den Kindern analysieren
  • Erhebung und Analyse etwaiger Effekte der Spiele und des e-Readers auf die Lese- und Schreibfähigkeit der Kinder 
  • Erarbeitung und Durchführung von Workshops für Lehrkräfte an Schulen
  • Kommunikation, Interviews mit Lehrkräften und den Ansprechpartnern/-innen der teilnehmenden Schulen
  • Unterrichtsbesuche innerhalb von Baden-Württemberg
  • Administration von (standardisierten) Testverfahren in der Schulumgebung 
  • Datenauswertung und Erstellung wissenschaftlicher Publikationen und Projektberichten

Ihre Qualifikation:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium auf Master-Niveau im Bereich Pädagogik, Psychologie, Linguistik oder Informatik
  • idealerweise mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Bereich der Diagnostik und Förderung von Kindern mit Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten sowie Publikationen in diesem Bereich
  • nachgewiesene wissenschaftliche Forschung 
  • hohes Maß an Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein 
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • gute Kenntnisse im Bereich der psychologischen Methodenlehre und statistischen Datenanalyse
  • Sprachen: English und Deutsch (mindestens B2)

Wir bieten eine Beschäftigung mit einem vielseitigen und verantwortungsvollen Aufgabengebiet in einem modernen und gut ausgestatteten Umfeld sowie Fortbildungsangebote, Zusatzrente nach VBL, Zuschuss zum JobTicket (BW) und ein/e Casino/Mensa.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte Nachweis beifügen). Es werden die Grundsätze des AGG beachtet. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht.

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L), die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13. Das Beschäftigungsverhältnis ist befristet bis 31.12.2020.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 15.12.2019 unter Angabe der o. g. Kennziffer online (idealerweise in einer PDF-Datei) an bewerbung@dhbw-karlsruhe.de oder postalisch an:

Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
- Personalverwaltung -
Postfach 10 01 36
76231 Karlsruhe

Wir bitten um Einreichung von Kopien, da keine Rücksendung der Unterlagen erfolgt. Diese werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.