Erfolgreich durch Forschung an der DHBW Karlsruhe

Packaging Sustainability Awards 2019

Das Produkt “Biodegradable and marine degradable fibre composite” des Start-Up Unternehmens Plafco Fibertech von Prof. Dr. Jukka Valkama, Studiengangsleiter Papiertechnik, DHBW Karlsruhe ist unter den Top 4 in der Kategorie “Ressourceneffizienz” beim Wettbewerb um einen der begehrten Packaging Sustainability Awards 2019.

Die diesjährige Ausgabe des weltweit prestigeträchtigsten Innovationswettbewerbs für nachhaltige Verpackungen verzeichnete einen Rekord von 193 Einreichungen. "Es ist aufregend, eine solche geografische und technologische Breite in den Beiträgen für 2019 zu sehen", kommentierte Tim Sykes (Head of Content bei Packaging Europe, das die Sustainability Awards organisiert). „Wir haben uns auf sechs Kontinenten und in der gesamten Wertschöpfungskette der Verpackung engagiert, aber was noch wichtiger ist, die Qualität der Einreichungen stimmt zuversichtlich, dass die Branche große Schritte unternimmt, um die ökologischen Herausforderungen zu meistern. "

“Biodegradable and marine degradable fibre composite” besteht aus einem  nicht toxischen, kostengünstigen biobasierten, biologisch abbaubarem und wiederverwertbarem Material.  Das Produkt basiert auf einem Forschungsprojekt der DHBW Karlsruhe im Studiengang Papiertechnik und den Promotionen von  Tero Tervahartiala und Nils C. Hildebrandt, beide ehemalige akademische Mitarbeiter an der DHBW Karlsruhe.

Die Gewinner jeder Kategorie und der Gesamtsieger der Nachhaltigkeitspreise 2019 werden am 25. September auf der FachPack in Nürnberg bekannt gegeben.

Und auch die Forschung im Studiengang Papiertechnik geht weiter. Das nächste Projekt AIF startete im Mai. Hier geht es um die Endprodukte.
Im Rahmen des Projektes werden neue nachhaltige Verpackungslösungen für Bereiche entwickelt, die bisher von Kunststoffen dominiert sind. Auch Bereiche, die bisher nur durch Kombinationen von Papier mit Kunststofffolien oder Metallschichten abgedeckt werden konnten, sollen durch das PLAFCO-Konzept abgedeckt werden. Damit kann das Projekt einen wichtigen Beitrag zum Erreichen gesellschaftlicher Ziele, wie der Reduzierung von CO2-Emissionen, der Reduzierung von Plastikmüll, oder der Steigerung des Anteils von Verpackungen aus kompostierbaren Material leisten.

Weitere Informationen

Informationen zum Studiengang Papiertechnik

Text: DI,VA, Bild: Rapid News Group